Januar 2015

baba shrimps

Bild: Crazy-Crew

Wir melden uns wieder mit dem „Künstler des Monats“. Den Anfang in diesem neuen Jahr 2015 machen baba shrimps. Nicht zu verwechseln mit „Shrimps“! Das wäre dann etwas anderes und um Einiges untalentierter ;)

Die Band besteht aus vier Zürchern, welche zeitgemässes Songwriting betreiben. Die eingängigen Töne, die Stimmen der vier Musiker, den Synthesizer der sich mit Folk und treibenden Beats vermischt macht diese Band zu etwas einmaligen. Man könnte die vier Zürcher Musiker unter Hunderten Songs wiedererkennen.

Ihr Debut Album „NEON“ erschien am 04.04.2014. Mit dem starteten mehrere Konzerte den Sommer durch und auch einige Club Konzerte. Sie probieren auch Live immer etwas Neues aus und halten ihre Konzerte so abwechslungsreich. Wir merkten schnell, dass keines der Konzerte die wir gesehen haben gleich war.

Wir lernten die sympathischen Zürcher, wie so oft, getrennt kennen. Einige hatten sie im Jahr 2012 am Argovia Fäscht kennengelernt. Andere lernten die vier Jungs am 24.05.2014 an der Singer- Songwriter Music Night kennen.

Die eingängigen Songs begeisterten uns schnell und rissen uns einfach mit. Ein Konzert von Baba Shrimps ist Party garantiert.

„"Manchmal wenn es dunkelt, haben wir den Blues; nur klingt der bei uns etwas anders“, verrät Sänger Adrian, der mit eindrücklicher Stimme und unerschrockenem Vokabular Loyalität, Euphorie und Hoffnung besingt.“ – babashrimps.ch

Mit diesem Satz wird ein grosser Teil der Songs gut beschrieben. Der Blues der Band tönt nicht wie jeder andere Herzschmerz Song. Dieser Blues lässt vergessen, dass es sich eigentlich um eine traurige Geschichte handelt.

 

Mehr auf ihrer Homepage