Dezember 2014

KUNZ

Bild: Crazy-Crew

Unser letzter „Künstler des Monats“ im 2014 ist KUNZ! Wir kennen den sympathischen Luzerner schon gut 2 Jahre und verfolgen gespannt seine Karriere. Unser erstes Zusammentreffen fand in seinem Bandraum statt, wo er an einem Sonntagnachmittag ein kleines Konzert veranstaltete. Danach waren wir Feuer und Flamme für den eingängigen Mundart-Folk. 

Es folgten zahlreiche kleine Auftritte. Teils solo, teils mit Band. Natürlich wurde auch die EP „Chopf, Härz, Hand“ in unsere CD-Sammlungen aufgenommen. 

Im 2012 dann, erhielt er den kleinen Prix Walo. Dieser sollte ein Sprungbrett für seine weitere Karriere werden. Nach der Teilnahme bei der Show „Alperose“ folgte im Mai 2014 endlich das lang ersehnte erste Studioalbum. 

KUNZ live ist jedesmal ein Highlight. Egal ob solo oder mit Band. Jeder Auftritt wird ein Folk-Fest. Nebst dem guten Gefühl, das einem beim Hören der Musik beschleicht, kann man auch Gutes tun: Für die SRF-Sendung „Happy Day“ hat KUNZ seinen Song „Lüüt so wie mer“ etwas umgetextet, um auf die Opfer der Unwetter in der Schweiz aufmerksam zu machen. Von jedem Download des Songs wird ein Teil dafür gespendet. 

Beim anhören der Songs kriegt man automatisch gute Laune J Man fühlt sich „frei, jong und wöud“. Man fragt sich „was us der worde esch“ oder „wenn fendi dech“. Zusammen mit „Marco Polo“ geht’s dahin „wo de Wind wähit“, an den „Vierwaldstättersee“. Dort trifft man auf „Lüüt so wie mer“ oder „Schwedinne“, man ist „ned ellei“ und geht dann „hei zo der“.

Auf jedenfall sollte man unbedingt reinhören, und sich selber davon überzeugen. Auch live…

Jedes KUNZert ist ein Besuch wert.

 

Mehr auf der Homepage