Vorbereitung für ein Openair

Ein Festival bedeutet nicht nur für die Musiker und Bands und alle Helfer Arbeit. Auch bei uns ist Einiges an Organisation und Planung nötig, damit wir während des Fesivals abschalten und geniessen können. 

Alle gehen mit den Vorbereitungen anders um. Wir wollen euch aber zeigen, wie das bei uns so ungefähr abläuft. Aus aktuellem Anlass jetzt in dem Fall für das Heitere Openair in Zofingen. Das ist meist auch das Festival, wo wir am Meisten Sachen mitbringen. (Wir werden ja schliesslich auch nicht jünger und etwas Komfort muss mittlerweile sein!) :) 

 

Da wir seit Jahren ungefähr die gleichen Festivals besuchen, besorgen wir uns unsere Tickets schon so früh wie möglich (Earlybird, Vorverkauf - je nach dem wieviel Glück wir beim Verkaufsstart haben). 

Danach hängen die erstmal ein paar Monate rum. Im Verlaufe der Zeit schliessen sich uns auch fast immer weitere Leute an. Ja, unsere Heitere-Familie wächst :). 

 

Wenn dann fest steht wer mit dabei ist, und alle Zelte und Pavillons organisiert sind, stellt sich die Frage wer sich "opfert" und das alles aufzustellen hilft. Der Zeltplatz auf dem Heitere Openair öffnet jeweils schon am Dienstagmorgen seine Türen, obwohl das offizielle Festival erst am Freitag los geht. Die übrigen Tage finden jeweils noch andere Events statt, die uns aber eher weniger interessieren. 

 

Wir fahren dann jeweils nach dem Aufstellen wieder nach Hause. Denn schliesslich müssen wir noch packen. 

Was wir da alles so einpacken findet ihr auf dieser Packliste: 

Download
Openair Packliste
Packliste_Openair.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.0 KB

Natürlich müssen wir nicht alle ein Zelt und Spülmittel und so weiter mitnehmen. Das wird untereinander abgesprochen, wer was bringt. 

Die Kleider die wir einpacken sind natürlich auch immer dem Wetterbericht angepasst. Aber wir packen oft nach dem Motto: Lieber zu viel als zu wenig. 

 

Beim Heitere ist es jeweils so, dass wir am Dienstag bei Zeltplatz-Eröffnung auch unsere Zelte aufschlagen, bevor es uns dann am Donnerstag mit Sack und Pack nach Zofingen zieht. 

Den ersten Abend verbringen wir auf dem Campingplatz. Wir diskutieren über Gott und die Welt, spielen Kartenspiele (oder Trinkspiele ;D) oder lernen vielleicht auch schon unsere Nachbarn kennen. 

Natürlich nehmen wir auch das LineUp genauer unter die Lupe und es wird diskutiert, wer welchen Act sehen möchte. 

 

Bei anderen Openairs ist es so, dass wir nach der Ankunft erst unser Zelt aufbauen, bevor es dann ins Vergnügen starten kann.

 

Wir freuen uns auf euren Kommentar, wie euch der Post gefallen hat. Wie bereitet ihr euch auf Festivals vor? Was darf bei euch auf keinen Fall fehlen? Erzählt es uns! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0