Drinks-Tour / Dabu Fantastic

 

 Schon seit Bekanntgabe der Tourdaten freuten wir uns auf diese 5 Konzerte im Januar und Februar. 

Lange mussten wir uns gedulden, bis es endlich so weit war und viel zu schnell war es dann auch schon wieder vorbei...

Angefangen hat es schon am 1. Januar. Besser kann das Jahr ja eigentlich gar nicht starten. :) Für uns gings von der Lenzerheide (Siehe Blogpost) direkt ins schöne Interlaken, wo wir bei schönstem Wetter am Touch The Mountains das neue Jahr eingeläutet haben.  Neben Trauffer, Nickless und 77 Bombay Street waren auch Dabu Fantastic auf dem Programm. Ein sehr vielversprechendes LineUp, das wir uns nicht entgehen lassen konnten ;) 

Trotz Sonne war es ganz schön kalt an dem Tag (woran wohl auch die Müdigkeit noch ihren Teil beigetragen hat), aber der Stimmung tat es keinen Abbruch. Dabu sprang auf der Bühne rum, tanzte sich durchs Publikum und dieses feierte gut gelaunt mit. Spätestens bei "Angelina" gab es endgültig kein halten mehr. ;) Alles in allem, ein gelungener Tag. Wobei wir auch zugeben müssen, Trauffer nicht mehr gesehen zu haben, weil uns die Müdigkeit ein für alle mal in die Knie gezwungen hatte und wir uns geschlagen gaben und nach 77 Bombay Street nach Hause sind. 

Knapp zwei Wochen später war unsere Tasche wieder gepackt. Unser nächstes Ziel hiess Chur. Also haben wir uns am Freitag den 13. auf die Reise quer durch die Schweiz gemacht. Silvia wollte unbedingt an ein Konzert an ihrem Geburtstag, und in Chur waren wir noch nie an einem Konzert, also hat das perfekt gepasst. Kurzum haben wir auch entschieden, gleich im Viva Hostel zu übernachten. An der Stelle ein grosses WOW. Das Hostel ist echt toll und wir können es allen empfehlen, die eine preiswerte Unterkunft in Chur suchen :) Wir hatten uns für ein Doppelzimmer entschieden und waren echt fast etwas überrumpelt von der Grösse des Zimmers. Aber echt wundervoll. Wir werden auf jeden Fall wieder hingehen! :) Top! 

Vom Konzert bzw. vom Publikum in Chur waren wir dann aber etwas enttäuscht. Wir hatten angenommen, dass die Stimmung besser wäre, stattdessen wurde sehr viel und sehr laut gequatscht, nicht nur zwischen den Songs, sondern auch währenddessen. Wir finden das jeweils sehr sehr schade und auch ziemlich respektlos den Musikern gegenüber. Aber das ist ein anderes Thema ;) 

Wir haben das "Geschwafel" so gut es ging ausgeblendet und das Konzert trotzdem genossen. Wir müssen zugeben, "Fredi" hat sich zu einem unserer Lieblinge vom Set entwickelt :P Schade ist der nirgends auf einem Album...

Trotz Geburtstag kamen wir allerdings bei der Afterparty irgendwie nicht so richtig in Feierlaune und haben uns deshalb relativ früh ins Bett verkrochen. 

In Aarau gab es dann zum ersten Mal auch einen Support - Benji Bonus. Supportacts sind für uns immer eine Möglichkeit neue Künstler zu entdecken. Natürlich können wir nicht immer alles gut finden, aber wir haben schon ein paar Bands auf diesem Weg entdeckt, bei denen wir nun regelmässig vorbeischauen ;) 

Wie auch immer, Benji Bonus gehört auf jeden Fall zu denen, die uns gefallen haben. Wenn es auch etwas schade war, dass das Publikum nicht so aufmerksam war (was bei Supportacts leider öfters der Fall ist) und man in dadurch nicht immer gut verstand. Nichts desto trotz hat der Aargauer seine Sache gut gemacht. 

Auch in Luzern war ein Supportact am Start: MELO - und wir müssen zugeben, dass er uns fast noch bizli besser gefallen hat. Auch deshalb, weil man ihn sehr sehr gut verstanden hat und der Luzerner das Publikum mitreissen konnte. Sehr cool! 

Über die Shows von Dabu fantastic könnten wir jedesmal schreiben, dass es geil war, aber das wär ja auch langweilig ;) Aber wir hatten wirklich immer eine Menge Spass! Die Energie der gesamten Band ist unglaublich. 

Das Konzert im Hotel Wetterhorn war quasi unser Tourschluss. Deshalb, und weil es da einfach fantastisch ist, haben wir uns dort das Kulturmenü gegönnt. An der Stelle auch ein riesen Merci an die ganze Wetterhorn-Crew, die immer dafür sorgen, dass einem an nichts fehlt! :) Ihr macht das genial. 

Auch als Location ist das Hotel Wetterhorn einmalig. Auch die Stimmung war super. Leider war auch diese Show viel zu schnell vorbei. Als kleines Dankeschön liessen wir es uns nicht nehmen, ein kleines Geschenk für die Band mitzunehmen ;) Man soll sich ja auch ab und zu bedanken ;) 

Wir werden die 5 Konzerte jedenfalls in guter Erinnerung halten und freuen uns bereits auf die Festivals! (Juhuuuuuuu, Sommer, Sonne, gute Musik) 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0